Kategorie: Angstmanagement

9. Videobrille – Entspannen, Stress abbauen, Ruhe finden

Entspannung bei der Zahnbehandlung durch Videobrille

Was können wir tun, um Zahnbehandlungsängste einfach und wirkungsvoll zu reduzieren und ohne großen Aufwand in unseren Praxisalltag zu integrieren? Wie wäre es z.B. mit einer Videobrille?

Angstmanagement Teil 9 – Entspannen, Stress abbauen, Ruhe finden

Nicht jeder Angstpatient beherrscht Entspannungstechniken und ist in der Lage, diese während einer Zahnbehandlung anzuwenden, um zum Beispiel angstauslösende Gedanken unter Kontrolle zu bringen.
Es reicht selten aus, den Patienten durch Musik abzulenken oder ihn gar zu bitten, sich zu entspannen. Diese Aufforderung bewirkt eher das Gegenteil und führt zu noch größerer Anspannung. Was also tun?

In einer neuen Studie haben britische Forscher Probanden während einer Zahnbehandlung eine spezielle Videobrille aufgesetzt, mit der sie das Gefühl hatten, am Strand spazieren zu gehen.

„Nach dem Eingriff mussten die Patienten den Schmerz und den Stress, den sie während der Behandlung hatten, bewerten. Das Resultat: Diejenigen die am Strand entlangspazierten, waren weniger gestresst und hatten weniger Schmerzen als die Probanden mit virtuellem Rundgang in der Stadt und als die Patienten ohne Sonderbehandlung:“

 

Klicken Sie auf das Bild (oben) für eine größere Ansicht
Quelle:www.aend.de/article/178906

Mit der Videobrille entspannen

Videobrille - Entspannung bei der ZahnbehandlungDiese wichtige Erkenntnis können wir einfach in unserem Praxisalltag einsetzen, um unsere Patienten – zum Beispiel während einer Langzeitbehandlung – zu entspannen. Über eine Videobrille oder den Monitor am Behandlungsstuhl ermöglichen wir unseren Patienten Ausflüge in virtuelle Welten. Ein Spaziergang am Strand, Windsurfing in der Karibik…

Selbst eine Woche nach der Behandlung erinnerten sich die Studienteilnehmer, die per Videobrille an den Strand geschickt wurden, positiver an ihren Zahnarztbesuch zurück.

Probieren Sie es aus und schicken Sie Ihre Patienten zu einem virtuellen Spaziergang an den Strand.
Die Anwendung dieser Virtual-Reality-Technologien eignen sich nicht nur für Patienten, sondern sie sind hervorragend geeignet, um sich selbst zu entspannen und die Batterien wieder aufzuladen.

Darum geht es in diesem Beitrag: Angstmanagement, Stressabbau, Entspannung während der Zahnbehandlung, Schmerzen, virtuelle (Strand-)Spaziergänge


Vorheriger Beitrag in der Kategorie Angstmanagement: 8. Angstmanagement Teil 8

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf oder schreiben einen Kommentar.


Teilen: