Kategorie: Risikomanagement

4. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist klug

Eule

Risikomanagement – Teil 4

Eine sorgfältige Archivierung der Kreditverträge, Bankunterlagen/Kontoauszüge, Abrechnungen, Belege, Gesprächsprotokolle bildet die Basis für die Kontrolle. Vernichten Sie daher solche Unterlagen nie und lassen Sie sich nicht durch gut gemeinte Empfehlungen irritieren.

Noch einmal, weil es so wichtig ist. Suchen Sie sich einen Platz, an dem Sie Ihre Unterlagen archivieren egal ob im Keller, auf dem Dachboden oder sonst wo. Die Unterlagen müssen nicht sortiert sein, Hauptsache sie sind vollständig. Sie können schreddern was Sie wollen, aber bitte niemals Ihre Bankunterlagen. Sie wollen wissen, warum das klug ist?

Fragen Sie Hink & Fischer!

Ohne eine kontinuierliche Überprüfung kann es keine Kontrolle und keine Verbesserung geben.

Hier stellen sich folgende Fragen:

  • Was soll verbessert werden (die Finanzierung der Praxis, von Immobilien bzw. Investitionen, die Vermögensanlage, mein eigenes Wissen oder z.B. Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsführung)?

  • Was soll mit der Verbesserung erreicht werden?

  • In welchem Zeitrahmen?

  • Wer kann mich dabei unterstützen?

Gerade weil das Geldgeschäft ein Geschäft aus Sorgen, Angst und Hoffnung ist, lassen sich in diesem Bereich sehr viele Emotionen erzeugen. Dem kann ein Unternehmer am besten mit einer realistischen Einschätzung der eigenen Situation und einer wohl durchdachten Strategie mit einem klar umrissenen Ziel begegnen.

PDF Download Kontrolle (PDF-Download)

Darum geht es in diesem Beitrag: Praxisfinanzierung, Dokumentation der Bankunterlagen, Archivierung, Kreditsachverständige


Vorheriger Beitrag in der Kategorie Risikomanagement: 3. Vorsicht Glatteis!
Nächster Beitrag in dieser Kategorie: 5. Ich habe das was für Sie…

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf oder schreiben einen Kommentar.


Teilen: