Sachwissen – Fachwissen

Mit der praxisorientierten Ausbildung zu Beginn der beruflichen Karriere ist es heute längst nicht mehr getan. Sach- und Fachwissen ändert sich ständig. Hier ist kontinuierliche qualifizierte Fortbildung Pflicht, nicht nur weil es der Gesetzgeber gemäß § 95 d SGB V fordert.

Meine uneingeschränkte Empfehlung ist es, sich so früh wie möglich das Sachwissen für die Spezialisierung anzueignen und stetig weiterzuentwickeln. Als Einstieg eignen sich hervorragend die Curricula der Akademie Praxis und Wissenschaft. Wer unsicher ist, sollte Schnupperkurse –Einzelfortbildungen – besuchen, um sich dann Schritt für Schritt für ein Spezialgebiet zu entscheiden: www.apw.de

Lernen von den Besten

Der zeitliche und finanzielle Aufwand lohnt sich, da gibt es keine Zweifel. Das Curriculum „Ästhetische Zahnheilkunde“ war für mich mit unvergesslichen Highlights verbunden. Den Kollegen Diether Reusch auf seiner beeindruckenden Westerburg sollte man (m,w,d) erlebt haben, die Kollegen Gerd Körner und Arndt Happe und das absolute Highlight, Prof. Kern. Fahren Sie in den hohen Norden zum Besten der Besten, wenn es um einflügelige Adhäsivbrücken und/ oder um vollkeramische Restaurationen geht. Welch ein Erfahrungsschatz, welche Professionalität. Was in diesen Fortbildungskursen zählt, ist die exzellente Wissensvermittlung für den Praktiker, sofort umsetzbar im Praxisalltag. Hervorragend!

www.westerburgerkontakte.de

Aber – Praxischef/in zu sein, erfordert ein Vielfaches mehr als „nur“ zu behandeln. Um fachliches Wissen in Leistungen und konkrete Ergebnisse zu verwandeln, um Ziele zu erreichen, wird Wissen benötigt, das immer gleich bleibt: Managementwissen.

Erfolgswissen – Managementwissen

Ein dauerhaft wirtschaftlich gesundes Unternehmen – das selbst schwere Krisenzeiten durchsteht – erhalten Sie nur durch wirksames strategisches Management. Je früher Sie damit anfangen sich dieses Wissen anzueignen, desto besser.

Anfang 2003 ging es für mich um die Frage, wo ich mir dieses Wissen aneignen kann, um meine Praxis strategisch sicher in die Zukunft zu führen? Meine Entscheidung :

Das Lehrwerk UnternehmerEnergie

Strategisches Management für moderne Unternehmensführung

Was ist das Einzigartige an diesem Seminar?

Das Einzigartige an diesem Seminar ist die Ganzheitlichkeit und die Nachhaltigkeit. Alle drei wichtigen Dimensionen der Führung werden erfasst: der private, der unternehmerische Bereich und die Mitarbeiter. UnternehmerEnergie vermittelt Managementwissen, fundiert, seriös, praxiserprobt und vor allem wirksam.

Hier ein kleiner Auszug aus dem Seminarplan:

  •  Die drei Dimensionen der Führung
    (Lebensführung, Unternehmensführung, Menschenführung)

  • Denkstil-, Persönlichkeits- und Unternehmensanalyse

  • Definition der Unternehmensvision und der daraus abgeleiteten lang-, mittel- und kurzfristigen Unternehmensziele und Strategien

  • Unternehmens-Leitbild und Wertesystem

  • Gewinnung, Auswahl, Motivation und Führung von Mitarbeitern

  • Operatives und strategisches Controlling

  • Integriertes Qualitätsmanagement-System

  • Persönliches Zeitmanagement und Organisation (Quelle SchmidtColleg Bayreuth)

Zahnarzt Bochum - Beispiel Aufatmen

Langfristig und strategisch vorgehen

Das Managementwissen, das mir im SchmidtColleg vermittelt wurde, ist Erfolgswissen, das bis heute seine Gültigkeit nicht verloren hat. Für mein Team und für mich ist dieses Lehrwerk, das ich in drei Ordnern mit 12kg Papier in die Praxis geschleppt habe, eine Quelle von unverzichtbarem Wissen.

Mit der Starthilfe in Form eines Projektplanes zum Einführen von UnternehmerEnergie habe ich nach dem Besuch des Seminars sofort losgelegt. Von Beginn an war das gesamte Team eingebunden und dies ist bis heute so geblieben. Durch dieses Lehrwerk haben wir ein System verinnerlicht, das Konflikte minimiert und die Kommunikation in unserer Praxis optimiert.

Unternehmen die darauf achten, dass bei allen Mitarbeitern Managementwissen vorhanden ist, haben einen klaren Wettbewerbsvorteil. Sie steigern nicht nur die Leistungskraft, sondern sie minimieren gleichzeitig auch Risiken, sie betreiben Konfliktprophylaxe.

Unser Ziel ist es, die Verweildauer von Problemen auf die kurzmöglichste Zeit zu begrenzen und Probleme zu lösen, wenn sie noch klein sind. Diese Konfliktprophylaxe ist unser Ruhekissen, sie trägt tatsächlich und wahrhaftig dazu bei, die Motivation, den Spaß und die Freude an der Arbeit nicht zu verlieren.

Lebenskunst

„Probleme, Schwierigkeiten und Hindernisse wird es immer und zu allen Zeiten geben; auch in der Unternehmensführung. Diese Faktoren sind – so wie beim Menschen der Schmerz der Wächter der Gesundheit ist – im Unternehmen die Wächter des Erfolgs.

Die Aufgabe der Unternehmensführung wie auch aller im Unternehmen Tätigen ist, die Verweildauer der Schwierigkeiten und Probleme auf die kürzest mögliche Zeit zu reduzieren. Dies unterscheidet erfolgreiche von sehr erfolgreichen Menschen. Es könnte auch mit Konsequenz umschrieben werden.

Ohne diese Eigenschaften wir es in Zukunft nicht mehr möglich sein, ein Leben erfolgreich zu leben oder ein Unternehmen erfolgreich zu führen. Die Instrumente und das Wissen, um die Verweildauer der Probleme, Schwierigkeiten, Hindernisse und Schmerzen zu reduzieren, haben wir.“

(Josef Schmidt, SchmidtColleg Bayreuth)

Anfangen

Wenn Sie Ihre Freiberuflichkeit wirklich leben wollen, mit Ihrem Team gemeinsam ein außergewöhnliches Unternehmen aufbauen, Ihren eigenen Weg gehen wollen, dann fangen Sie sofort an, Praxisführung zu lernen.

Managementwissen können Sie nicht delegieren oder bei irgendeinem Praxisberater einkaufen. Investieren Sie in Ihr Sach- Fachwissen und Managementwissen, es gibt keine lohnendere Investitionen!

Welches Feuerwerk an Innovationen wir nach dem Besuch des Seminars UnternehmerEnergie entfacht haben und immer noch entfachen, dazu demnächst mehr.

Worum geht es in diesem Beitrag? Um den Praxisinhaber als Unternehmer, strategische Leitung der Praxis, Praxisführung, um Sachwissen, Fachwissen, Managementwissen, zahnärztliche Fortbildung, Spezialisierung, Konfliktprophylaxe